Weibliche E-Jugend

K1600 DSC 0090


 

Trainerin: Christiane Toetz, Jette Lüke
Spielklasse: Kreisliga Hellweg
Ergebnisdienst: SIS-Handball

Weibliche E-Jugend, Sommerrunde (Gruppe 2)

VfL Brambauer - ASV Hamm-Westfalen 9:12 (6:4)

Zum Auftakt der Sommerrunde haben die E-Jugendhandballer des VfL Brambauer gegen den  ASV Hamm verloren. Zur Halbzeit führte der VfL noch vielversprechend mit 6:4, doch dann setzte sich der Favorit allmählich durch.

Weibliche E-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - Soester TV 7:6 (2:4)

Starke Leistung der VfL-E-Mädchen. Gegen das besser platzierte Soest lag die Sieben von Trainerin Chrsitiane Toetz zur Pause zurück. In Halbzeit zwei legte Brambauer einen großen Kampf aufs Parkett und drehte die Partie noch knapp zu seinen Gunsten.

Weibliche E-Jugend, Kreisliga

TV Ennigerloh - VfL Brambauer 13:13 (7:8)

Einen Punkt haben sich die E-Mädels des VfL Brambauer in Ennigerloh erkämpft. Im jederzeit engen Spiel stand es am Ende 13:13. Somit bleibt der VfL als Sechster vor Ennigerloh.

Weibliche E-Jugend, Kreisliga

TV Werne - VfL Brambauer 9:9 (8:6)

Der VfL begann gut, erspielte sich so eine schnelle 6:2-Führung. ,,Dann waren wir unkonzentriert", stellte Trainerin Christiane Toetz fest. Werne ging mit 8:6 in Führung. Nach der Pause steigerte sich der VfL allerdings in der Abwehr, ließ nur noch einen weiteren Treffer zu. Weil man sich aber zu ungenau beim Torabschluss zeigte, sprang nur ein Unentschieden heraus.

VfL: Thamm, Halilovic - Planinic 1, Lüke, Duman, Kovac, Hermann 1, Toetz 4, Langer 3

Weibliche E-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - JSG HLZ Ahlen 11:36 (3:18)

Der VfL hatte den ungeschlagenen Tabellenführer zu Gast. Man begann nervös und unsicher, hatte noch das 1:33 aus dem Hinspiel aus dem Kopf. Dennoch agierte man in der Abwehr stärker als zuletzt, zudem fand man im zweiten Durchgang den richtigen Mut. Ahlen zeigte sich sogar sehr verärgert über die elf Gegentore. ,,Die Mädchen haben mal wieder super Teamplay gezeigt. Ich bin so stolz", freute sich Trainern Christiane Toetz über die gute Leistung gegen einen überlegenen Gegner.

VfL: Halilovic - Planinic, Lüke 1, Duman 2, Kovac, Vollgraf 1, Toetz 3, Langer 4

Weibliche D-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - Hammer SC 10:6 (7:4)

Der VfL griff sich schnell die Führung, doch Hamm glich zum 4:4 aus. Bis zur Pause startete Brambauer einen Lauf und legte zum 7:4 vor. Ein starker Mannschaftszusammenhalt sicherte in Durchgang zwei den vierten Saisonsieg. ,,Die Abwehr und die Torleute waren wieder mal großartig", sagte Trainerin Christiane Toetz, die leider auch einige unplatzierte Torwürfe beobachten musste.

VfL: Thamm, Halilovic - Planinic 1, Schmiedel, Lüke, Lichtenberg, Duman 4, Kovac, Hermann, Vollgraf, Toetz 5, Langer

Weibliche E-Jugend, Kreisliga

TuS Westfalia Kamen - VfL Brambauer 13:5 (6:2)

Nach der starken Leistung vor Wochenfrist fanden die VfL-Mädels in Kamen nicht ins Spiel. Zwar zeigte man im Angriff schöne Aktionen, doch der letzte Schritt - der Torabschluss - war nicht konsequent genug. Zudem wackelte die Abwehr, so dass Kamen einen souveränen Sieg davontragen konnte. Der VfL überwintert in der Kreisliga auf Platz sieben.

VfL: Thamm - Planinic, Schmiedel 2, Lüke, Lichtenberg, Duman, Hermann, Toetz, Langer 3

Weibliche E-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - JSG HLZ Ahlen II 15:16 (5:12)

Die erste Halbzeit verschlief der VfL gegen den Tabellenletzten komplett. ,,Die Abwehr stand gar nicht und die Torabschlüsse ließen zu wünschen übrig", sagte Trainerin Christiane Toetz.

Nach der Pause zeigte ihre Mannschaft eine 180-Grad-Wende. Die starken Torfrauen kassierten nur noch vier Gegentreffer und vorne spielte man über den Kreis erfolgreich. Mona Schmiedel glänzte dort mit fünf erzielten Treffern. Dennoch reichte es knapp nicht, um den Pausenrückstand noch aufzuholen. ,,Die Mannschaft hat sich zu keinem Zeitpunkt aufgegeben", so Toetz, die von einem ,,super Teamgeist" sprach.

VfL: Thamm, Halilovic - Schmiedel 5, Lüke 2, Duman, Kovac, Hermann, Toetz 4, Langer 4