Männliche E-Jugend

 mE 2018 2019


 

Trainer: Daniel Welk, Jakob Heinrich, Tom Schieban
Spielklasse: Kreisliga Hellweg
Informationsdienst:  SIS Handball

Männliche E-Jugend, Kreisliga

ASV Hamm-Westfalen - VfL Brambauer 33:4 (16:1)

Eine deutliche Niederlage musste die männliche E-Jugend des VfL Brambauer in Hamm hinnehmen. Der traditionell starke Gegner war zu viel für die noch unerfahrene VfL-Mannschaft. Körperlich und spielerisch war der Gastgeber überlegen und spielte sich entsprechend schnell einen beruhigenden Vorsprung heraus. ,,Unsere Jungs haben trotzdem nicht den Mut verloren und gut gespielt", meinte Trainer Marius Wolke.

Männliche E-Jugend, Pokalrunde

VfL Brambauer - JSG HLZ Ahlen II 17:13 (8:4)

Den entscheidenden Vorsprung spielte sich der VfL in Durchgang eins heraus. In der zweiten Halbzeit legten beide Mannschaften den Fokus auf die Offensive, Ahlen kam jedoch nicht mehr heran. Die Mannschaft beendete die Pokalrunde mit 4:8 Zählern auf Rang drei von vier. Gespielt wurden Hin- und Rückrunde.

Männliche E-Jugend, Pokalrunde

VfL Brambauer - TV Werne 3:23 (1:14)

Die dritte Niederlage im vierten Spiel der Pokalrunde gab es für die männliche E-Jugend des VfL Brambauer. Die junge VfL-Mannschaft bezahlte beim souveränen Spitzenreiter einiges an Lehrgeld, offenbarte vor allem im Angriff noch einige Probleme.

Männliche E-Jugend, Pokalrunde

JSG HLZ Ahlen II - VfL Brambauer 2:12 (2:5)

Die zweite Mannschaft der sonst so starken JSG HLZ Ahlen war kein Gradmesser fpr die männliche E-Jugend des VfL. In Halbzeit eins lag Ahlen noch stets in Schlagdistanz, wurde dann aber überlaufen. Brambauer ließ in Halbzeit zwei keinen Treffer mehr zu und gewann den Durchgang mit 7:0. Es ist der erste Sieg für das Team von Trainerin Tatjana Sahage in der Pokalrunde.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - SG Handball Hamm 18:11 (7:5)

Durch den Heimerfolg gegen Hamm rückt der VfL auch in der Tabelle zum Gegner auf und liegt nur nuch einen Zähler hinter Hamm. Zur Pause war das Spiel noch offen, doch nach dem Seitenwechsel sicherte sich Brambauer souverän die Punkte. Holt man am letzten Spieltag noch einen Punkt auf Hamm auf, beendet man die Saison als Vierter. Den fünften Rang haben die Jüngsten des VfL aber schon sicher.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

SV Eintracht Dolberg - VfL Brambauer 9:24 (5:13)

Gegen Tabellenschlusslicht Dolberg hatte der VfL leichtes Spiel. Der Gastgeber tat sich vor allem in der Offensive schwer. Brambauer hielt in der Deckung gut dagegen und zog so seine Angriffe auf. Zur Pause war der Sieg noch nicht unter Dach und Fach, am Ende wurde es dennoch deutlich.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - HC Heeren 10:3 (2:2)

Durch den Sieg gegen den direkten Konkurrenten haben die Jüngsten des VfL ihre Position im Mittelfeld der Tabelle verteidigt. Zum Seitenwechsel sah es noch nach einer sehr engen und defensiv geführten Begegnung aus, im zweiten Durchgang drehte der VfL dann aber auf. Mit 8:1 wurden die zweiten 30 Minuten gewonnen, so dass Heeren letztlich chancenlos war.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

Soester TV - VfL Brambauer 23:15 (11:5)

Im letzten Spiel des Jahres zeigte der VfL vor allem im ersten Durchgang eine dürftige Vorstellung in der Offensive und kam auf nur fünf Tore. In Halbzeit zwei wurde es besser, doch auch in der Deckung haperte es nun. Am Ende des Spiels stand eine deutliche Niederlage, am Ende des Jahres Platz sechs.