Männliche E-Jugend

 mE 2018 2019


 

Trainer: Daniel Welk, Jakob Heinrich, Tom Schieban
Spielklasse: Kreisliga Hellweg
Informationsdienst:  SIS Handball

Männliche E-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - JSG HLZ Ahlen 4:45 (2:22)

Überhaupt nichts zu holen gab es für die männliche E-Jugend gegen Klassenprimus Ahlen. Schon zur Pause lag man mit zwanzig Toren zurück, Ahlen ließ beim VfL an beiden Enden des Feldes keine Hoffnung aufkommen. Nach der deutlichen Niederlage liegt der VfL auf Rang fünf des Kreisliga-Tableaus.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

Hammer SC - VfL Brambauer 11:16 (7:6)

Sehr schwer taten sich die Jüngsten des VfL Brambauer gegen den Vorletzten aus Hamm. Die Mannschaft von Nadine Rose und Sebastian Reinke musste zur Pause entsprechend einen Rückstand hinnehmen. Doch im zweiten Durchgang zeigte man sich stark verbessert und hatte Vertrauen in das eigene Können. Nur noch vier Gegentore lies man zu, so dass es doch noch zum Sieg reichte.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

SG Handball Hamm - VfL Brambauer 14:12 (10:6)

Im direkten Duell zweier Tabellennachbarn zog der VfL Brambauer den Kürzeren. Mit einem einigermaßen komfortablen Polster ging Hamm in die Pause, doch Brambauer gab nicht auf und kämpfte sich nochmals heran. Zu einem Punkt reichte es am Ende nicht, stattdessen verlor man knapp. Mit 4:6 Punkten liegt der VfL als Fünfter nun einen Platz hinter Hamm.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - Soester TV 12:14

Nach dem Sieg vor Wochenfrist beim HC Heerne musste sich die männliche E-Jugend des VfL Brambauer dem Soester TV geschlagen geben. Im zweiten Saisonspiel hielt man lange gut mit, letztendlich hatten die Gäste aber den längerem Atem und fuhren einen knappen Sieg ein.

Männliche E-Jugend, Kreisliga

HC Heeren - VfL Brambauer 5:10 (4:7)

Einen Auftakterfolg konnten die E-Jugendhandballer des VfL Brambauer mit ihren Trainern Sebastian Reinke und Nadine Rose feiern. Beim HC Heeren führte man schon zur Pause und lies auch in Durchgang zwei nichts anbrennen. Vor allem die Abwehr stand sicher, nur fünf Gegentore sprechen eine deutliche Sprache.