Männliche B-Jugend

mB Mannschaftsfoto 2016 2017


 

Mannschaft: Hinten: Trainer Dominik Schidlowski, Justin Seidel, Mario Brink, Jannis Karschewski, Yusuf Duman, Lukas Benthaus und Trainer Karsten Kariger

Vorne: Ender Kol, Moritz Mayerhofer, Samed Duman, Alex Litvinov, Yannik Allegro und Fabian Schwedler

Liegend: Arek Weiss

Trainer: Dominik Schidlowski, Karsten Bauch
Spielklasse: Kreisklasse (Hellweg)
Informationsdienst:  SIS Handball

Männliche B-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - HSG Soest 16:14 (12:12)

Das Spiel der VfL-B-Jugend wurde kurz nach der Halbzeitpause vom Gast abgebrochen. Während des Spiel hatten sich gleich drei Soester Akteure verletzte, so dass die HSG nicht mehr ausreichend Spieler aufzubieten hatte. ,,Wir wünschen den Soester Spielern gute Besserung", richtete sich VfL-Coach Dominik Schidlowski an den Gegner.

Zuvor überzeugte die Deckung des VfL. Weil man auch im Angriff solide agierte, stand bis zum Abbruch eine 16:14-Führung für Brambauer zu Buche. Ob das Ergebnis so geweret wird, steht laut Trainer Schidlowski noch nicht fest.

VfL: Weiss - Brink 1, Seidel 9, Y. Duman 3, S. Duman, Kol, Benthaus, Karschewski 3, Hemels, Schwedler, Litivnov, Mayerhofer, Allegro

Männliche B-Jugend, Kreisliga

RSV Altenbögge - VfL Brambauer 29:18 (17:9)

Gegen den besser positionierten RSV Altenbögge zeigte der VfL keine gute Leistung. ,,Es war eine verdiente Niederlage. Keiner hat Normalform erreicht", so Trainer Karsten Bauch. Nach 20 Minuten hatte Brambauer erst fünf Treffer erzielt, lag 5:12 zurück. Nach dem Seitenwechsel präsentierte sich der dünn besetzte VfL verbessert und hielt die Niederlage im Rahmen.

VfL: Weiss - Seidel 6, Y. Duman 2, Benthaus 4, Karschewski 2, Mayerhofer 1, Ziepel 3

Männliche B-Jugend, Kreisliga

JSG HLZ Ahlen II - VfL Brambauer 44:21 (23:10)

Ohne Chance war die VfL-B-Jugend gegen Tabellenführer Ahlen. Bis zum 8:7 nach zwölf Minuten hielt die Mannschaft noch mit, danach drehte der Gastgeber entscheidend auf. Der VfL haderte vor allem mit dem starken Ahlener Gebrauch von Harz. ,,Damit kamen wir nicht zurecht", so Trainer Karsten Kariger, der trotzdem von einer ,,guten Leistung" sprach.

VfL: Weiss - Seidel 10, Litivnov 3, Karschewski 4, Benthaus 3, Y. Duman 1, S. Duman, Mayerhofer, Schwedler, Kol, Hemels, Ziepel

Männliche B-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - TV Ennigerloh 33:18 (17:6)

Gegen den Vorletzten der Tabelle hatte Brambauer leichtes Spiel. Über 4:1, 7:2 und 10:5 setzte man sich gleich zu Spielbeginn deutlich ab. Schon zur Pause hatte man sich ein zweistelliges Polster erarbeitet. So ging es auch nach der Pause weiter, als der VfL seinen Gegner nach allen Regeln der Kunst beherrschte.

Aus einer stabilen Deckung heraus wurden dabei die Vorgaben des Trainerduos Schidlowski / Bauch im Angriff umgesetzt. ,,Wenn wir es schaffen 50 Minuten konzentriert zu bleiben und die Abwehr an einige Stellen optimieren, sind noch einige Punkte zu holen", blickt Trainer Dominik Schidlowski optimistisch auf die nächsten Spiele.

VfL: Weiss - Seidel 11, Y. Duman 3, S. Duman, Kol 1, Benthaus 6, Karschewski 7, Hemels 1, Schwedler 1, Litvinov, O. Mayerhofer, Allegro, M. Mayerhofer, Ziepel 2

Männliche B-Jugend, Kreisliga

TV Werne II - VfL Brambauer 37:23 (20:11)

Der VfL startete schlecht in die Partie und lag früh deutlich zurück. Über 8:2, 12:5 und 18:9 schaffte es Werne, Brambauer zu distanzieren. ,,Mit der guten Deckung haben wir phasenweise wenig zugelassen, es aber nicht geschafft das zu nutzen", sagte Trainer Dominik Schidlowski.

Nachdem die Fronten schon im ersten Durchgang geklärt wurden, verlief die zweite Halbzeit ausgeglichener. Im Laufe der Zeit schaffte es Werne jedoch, den Vorsprung noch etwas auszubauen. ,,Wir haben den Rechtsaußen und den Kreisläufer nicht in den Griff bekommen", nannte Schidlowski Gründe für die Pleite.

VfL: Weiss - Karschewski 4, Seidel 13, Kol, Y. Duman 2, Benthaus 1, Litvinov 1, Schwedler, Mayerhofer, Allegro, Ziepel 2

Männliche B-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - TV Beckum 11:48 (5:20)

Die Vorzeichen hätten für den VfL nicht schlechter sein können. Da neben dem Langzeitverletzten Mario Brink auch noch Justin Seidel ausfiel, musste Brambauer ohne seine beiden Haupttorschützen auskommen. Die C-Jugend konnte ebenfalls nicht aushelfen, so dass man mit sieben Spielern antreten musste.

Dementsprechend machte die starke und körperlich überlegene Beckumer Mannschaft kurzen Prozess mit dem VfL. ,,Auf der kämpferischen Leistung kann nächste Woche aufgebaut werden", sah Trainer Dominik Schidlowski das Positive.

VfL: Weiss - Y. Duman 1, S. Duman, Kol, Benthaus 6, Karschewski 1, Ziepel 3

Männliche B-Jugend, Kreisliga

VfL Brambauer - TuS Westfalia Kamen 17:29 (5:14)

,,Die Mannschaft war nach dem ersten Sieg motiviert und hat in den ersten zehn Minuten gut mitgehalten", sagte Trainer Dominik Schidlowski. Nach dem 4:4 konnte sich Kamen dennoch schnell absetzen, über 4:11 stand es zur Pause schon 5:14. Der VfL agierte in dieser Phase im Angriff zu hektisch und scheiterte häufig am gut aufgelegten Kamener Keeper.

Nach der Pause gab sich Brambauer nicht auf. Man hielt den Rückstand bei sieben, acht Treffern. Beim 22:12 wurde der Abstand dann noch noch zweistellig. Trainer Schidlowski sprach dennoch ein Kompliment aus: ,,In der zweiten Halbzeit waren wir konzentrierter. Die Taktik wurde gut umgesetzt, darauf müssen wir aufbauen."

VfL: Weiss - Seidel 10, Y. Duman 1, Kol, Benthaus 4, Karschewski, Schwedler, Litvinov, Mayerhofer, Hemels 2

Männliche B-Jugend, Kreisliga

HSG Soest - VfL Brambauer 24:27 (13:15)

Im Kellerduell der Kreisliga fuhr der VfL den ersten Sieg ein. Trotz des relativ engen Endergebnisses war der Erfolg nie in Gefahr, Brambauer zeigte eine insgesamt gute Leistung - und das, obwohl zwei C-Jugendliche den schmalen Kader auffüllen mussten. Doch Yusuf Duman als Spielgestalter, Arek Weiss im Tor und auch Lukas Benthaus führten ihre Farben zum Sieg. ,,Eine tolle Leistung der Mannschaft", freute sich Trainer Karsten Kariger.

VfL: Weiss - Mayerhofer 4, Seidel 6, S. Duman 2, Kol 1, Benthaus 7, Y. Duman 7, Schwedler